In Zeiten von Corona- Krisenzeit in der Familie? Familienberatung online

ZACK– ist sie da- eine neue Situation! Ein anderes, teils noch sehr befremdliches Leben.

Relativ schlagartig hat sich die „Zeit von Corona“ auf die Familie ausgewirkt.

Nun sind Sie als Eltern plötzlich

  • Kinderanimateur, Spielpartner, Lehrer, Koch, Zuhörer, Ausgleich für Hobbys und vielleicht auch „Prellbock“ für den Frust der Kinder, da diese auf ihre Freunde und Freizeitgestaltung verzichten müssen
  • neuerdings im Homeoffice und für diese neue Arbeitsform auf sich allein gestellt
  • vielleicht selbst in Kurzarbeit versetzt und haben nun „all die Freizeit“ , die man sich vielleicht noch vor vier Wochen gewünscht hat, aber nun?! Unter diesen Umständen?
  • zusätzlich auch in Sorge um die eigenen Eltern und Freunde, die zur Risikogruppe zählen
  • möglicherweise auf engem Raum und
  • auf eine Dauer in der Familie zusammen, die Sie bislang nur aus Urlauben oder von Feiertagen kennen. Und selbst dann – in „normalen Urlauben“ tauchen durchaus Konflikte auf, da die Bedürfnisse der einzelnen Familienmitgliedern sehr unterschiedlich sind.

Wie also jetzt mit Konflikten, mit Stress und all den Ängsten umgehen? Jetzt, wo gefühlt einiges in dieser Welt zusammenbricht, sich scheinbar der gesamte Alltag ändert und eine zuversichtliche Aussicht fehlt??

Ist das tatsächlich so?

Es heißt doch immer „Krisen sind Neubeginne, in jedem Konflikt steckt eine Chance…“

Was können Sie konkret tun? 

  • Als Familien können Sie dafür sorgen, dass jeder mal Zeit für sich hat.
  • Sie können auch dafür sorgen, dass Sie feste Zeiten für Gemeinsamkeiten haben (altbewährte Brettspiele, lesen, kochen, gemeinsam essen, Abend-Rituale)
  • Sie können verabreden, dass „alte“ Konflikte und schwierige Themen in „Pause“ geschickt werden (Alles, was vor Corona nicht geklärt worden ist, ist jetzt unter diesen erschwerten Bedingungen auch unrealistisch zu lösen)
  • Sie können eine „Familienkonferenz“ in den Wochenablauf einbauen. (Ihre Kinder kennen dies sicherlich auch aus Schule und Kita, oder?)

Was kann man noch machen?

  • Für Paare, die ihre Kommunikation miteinander vertiefen wollen: Verschenken Sie 10 Minuten zuhören 😉 Wenn mir  danach ist, kann ich meinem Partner einen Zettel mit einer 10 bereit legen – damit schenke ich ihm 10 Minuten meiner Zeit, in der mein Partner nur über sich reden darf. Als Schenker sitze ich „nur“ da, höre zu, sage nichts, im Anschluss nur „Danke“. Es wird nicht diskutiert, gestritten, argumentiert. Am nächsten Tag kann gewechselt werden. So hören wir, was den anderen wirklich beschäftigt. Ein sehr schönes Tool, was in der Familienberatung gerne eingesetzt wird (Zwiegespräche) und als sehr wirkungsvoll gelten. Es braucht etwas Übung, anfangs ist es durchaus fremd „nur“ zu zuhören, auch für den Beschenkten ist es zunächst fremd, zehn Minuten durchweg für sich zum Reden, nachdenken und weiter reden zu haben. Und doch lohnt sich die Übung.
  • Sorgen, Ängste aufschreiben (Kinder können diese auch gut malen)
  • kreative Freizeit schaffen: Lassen Sie sich am Besten von ihren Kindern inspirieren: singen, malen, tanzen, lesen, Geschichten erfinden…
  • wohltuende Momente finden und stückchenweise genießen

Was, wenn es noch dicker kommt?

  • Familienberatung biete ich in dieser Zeit auch virtuell (über zoom) oder telefonisch an.
  • Preise sind solidarisch gestaffelt: 60 Minuten |  75€ für alle, die weiterhin ihr volles Gehalt beziehen | 45€ für alle, die von Kurzarbeit u.ä. betroffen sind.
  • Schreiben Sie mir eine Mail mit Ihrer Telefonnummer/ oder dem Wunsch virtuell zu arbeiten, nennen Sie Ihr Hauptanliegen (was ist gerade die größte Sorge/der stärkste Konflikt?) und nennen Sie gerne Zeiten (9:00- 18:00h) zu der für Sie die Beratung am Besten möglich ist. Ich melde mich mit Terminvorschlägen bei Ihnen zurück.

 

 

NOTFALLNUMMERN, wenn alle Stricke reißen:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

  • Nummer gegen Kummer
    Die „Nummer gegen Kummer“ bietet Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Das Kinder- und Jugendtelefon ist unter der Rufnummer 116 111 zu erreichen – von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr.
  • Elterntelefon
    Das Elterntelefon richtet sich an Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Ratschläge holen möchten. In ganz Deutschland sind Beraterinnen und Berater unter der kostenlosen Rufnummer 0800 111 0550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr erreichbar.
  • Pausentaste
    Das Projekt „Pausentaste“ unterstützt junge Pflegende mit gezielter Beratung und Information. Unter der Nummer 116 111 erreichen ratsuchende Kinder und Jugendliche die Hotline von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr. Das Beratungsangebot ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Auch Chat-Beratung ist möglich.
  • Pflegetelefon
    Das Pflegetelefon richtet sich an pflegende Angehörige. Es ist von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 18 Uhr unter der Rufnummer 030 20 179 131 und per E-Mail an info@wege-zur-pfege.de zu erreichen.

Die telefonischen Beratungsgespräche sind anonym und vertraulich und möchten Angehörigen konkrete Hilfestellung für ihre individuelle Situation bieten.

  • Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
    Unter der kostenlosen Telefonnummer 08000 116 016 beraten und informieren die Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ in 18 Sprachen zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen.
  • Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“
    Unter der Nummer 0800 22 55 530 ist das Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“ montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr bundesweit, kostenfrei und anonym erreichbar. Unter www.save-me-online.de ist das Online-Beratungsangebot für Jugendliche des Hilfetelefons erreichbar.
  • Hilfetelfon „Schwangere in Not“
    Das kostenlose, barrierefreie und 24 Stunden unter der Nummer 0800 40 40 020 erreichbare Hilfetelefon „Schwangere in Not“ ist eine erste Anlaufstelle für Frauen, die über qualifizierte Beraterinnen Hilfe in den örtlichen Schwangerschaftsberatungsstellen finden. Es bietet auch eine fremdsprachige Beratung an.